SALI realisiert größeres Green Building im Stadtzentrum von Neuenburg am Rhein

Größeres Bauvorhaben im Stadtzentrum

Neuenburg am Rhein (anl). Nach dem Neubau der Volksbank an der Breisacher Straße und dem Projekt der Baugenossenschaft Familienheim auf dem ehemaligen Postareal steht ein weiteres größeres Bauvorhaben im Neuenburger Stadtzentrum an. Der Gemeinderat fasste in seiner jüngsten Sitzung den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan “Unser Park”. Nachdem das Areal des ehemaligen Neuenburger Bauunternehmens Unser verkauft wurde, plant die SALI INVEST AG aus Riegel die Bebauung des städtebaulich exponiert an der Müllheimer Straße liegenden, mit dem ehemaligen Einkaufszentrum (Likörfabrik Cusenier) und dem Fridolinhaus ein Dreieck bildendes Areal.

Vorgesehen sind auf dem rund 5700 Quadratmeter großen Areal zwei Winkelbauten, die zusammen einen Innenhof bilden. Zur Müllheimer Straße hin ist eine urbane, so genannte Blockrandbebauung geplant. Vorgesehen ist eine Tiefgarage mit rund 100 Stellplätzen mit Zufahrt von der Pommernstraße her. Bürgermeister Joachim Schuster freute sich, dass die Planer bei ihrem Entwurf Ideen aus Arbeiten von jungen Architekturstudenten der Konstanzer Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung aufgegriffen hätten. Diese hatten sich im Jahr 2011 mit der Gestaltung der östlichen Innenstadt beziehungsweise der Achse entlang der Müllheimer Straße und Schlüsselstraße vom östlichen Ortseingang bis zum Kronenrain befasst. Der Gemeinderat fasste einstimmig den Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplans “Unser Park” sowie der örtlichen Bauvorschriften im beschleunigten Verfahren

Quelle: Weiler Zeitung, 26.07.2013

Mehr Information unter: http://www.unserpark.de