Die SALI INVEST AG ist überzeugt, dass das Zwei-Grad-Ziel machbar ist!

Ein Ziel ist den Wissenschaftlern heilig: Ab 2020 dürfe der Ausstoß an Treibhausgasen nicht weiter steigen. “Ansonsten ist es praktisch ausgeschlossen, dass wir das Zwei-Grad-Ziel bis zum Ende des Jahrhunderts einhalten werden”, erklärt der Meteorologe. Eine Zahl ist dabei entscheidend: 1.000 Gigatonnen. Das ist die Gesamtsumme an Kohlenstoff, die die Menschheit noch produzieren darf, um nicht über das Zwei-Grad-Ziel hinauszuschießen. Wenn die Zunahme der Weltmitteltemperatur diesen Wert überschreitet, dann sind drastische Klimaveränderungen und langfristig unumkehrbare Prozesse, wie das komplette Abschmelzen der Gletscher auf Grönland kaum noch aufzuhalten.

Der Einsatz von Holz reduziert CO₂

Durch den Vorgang der Photosynthese im Blatt des Baumes wird Kohlendioxid (CO₂) in Form von Zucker gespeichert. Der Kohlenstoff (C) wird im Holz gespeichert. Der Sauerstoff (O₂) geht in die Atmosphäre. Der Atmos­phäre wird dadu­rch das Treibhausgas CO₂ über den Zeitraum der Nutzung ent­zogen und der Kohlenstoff im Holz gespeichert.

 

 

 

Da ca. 60% der CO² der Emissionen aus Gebäuden entstehen, ist wohl die Lösung in ökologischen Gebäuden den sogenannten -Green Buildings- zu finden, meint Herr Jalet von der SALI INVEST AG. Genau da setzt unsere Philosophie an.

Aus nachwachsenden Rohstoffe (Holz) gebaut und mit erneuerbaren Energien betrieben. Würde man ab sofort nur noch solche Green Buildings bauen dürfen, könnte man das zwei-Grad-Ziel sicher erreichen.

 

Mehr Information finden Sie unter: www.sali-invest.ag www.unserpark.de

 

SALI INVEST AG
Jacky Jalet

Hauptstr. 38
79359 Riegel a.K.

Email : info@sali-invest.ag
www.sali-invest.ag
Tele : 0642-9284855